Es betrifft nicht nur Zuwanderer, sondern auch Urlauber: Gerade im Sommer wollen Viele die schönen Landschaften Deutschlands genießen. Das aber nicht allein, sondern mit den Haustieren. Es ist natürlich nachvollziehbar, wenn die besten Freunde auf der großen Reise dabei sein sollen. Doch dürfen diese wirklich problemlos mitgenommen werden? Wir klären auf.

Einfuhr von Haustieren

Auch wenn es nur für einen Urlaub ist: Wer ein Haustier nach Deutschland bringen möchte, beantragt – juristisch gesprochen – eine “Einfuhr”. Hierzu gibt es klare gesetzliche Regelungen. Diese Einreisebestimmungen gelten nicht nur für bestimmte, sondern für alle Heimtiere, seien es Hunde, Katzen oder andere. Eigene Regelungen gelten innerhalb der Europäischen Union. Hier gelten seit 2004 neue Gesundheitsbestimmungen für Haustiere.

Alle Regelungen haben zum Ziel, die Einfuhr von Krankheiten, insbesondere Tollwut, zu verhindern. Wenn hier nicht genau kontrolliert wird, können sich die schlimmen Krankheiten schnell verbreiten.

Was Sie beachten sollten

Folgendes sollten Sie deswegen brachten:

  • Alle Haustiere benötigen eine Kennzeichnung in Form von Mikrochips. Wenn die Kennzeichnung vor Juli 2011 stammt, ist auch eine gut lesbare Tätowierung als Ersatz möglich.
  • Alle Tiere sollten eine aktuelle und ordnungsgemäß vorgenommene Tollwutimpfung haben.
  • Haustiere aus der EU benötigen einen sogenannten EU-Heimtierausweis – ersatzweise kann ein Impfausweis aus der EU verwendet werden. Stets muss der Ausweis jedoch die Nummer des jeweiligen Mikrochips oder der Tätowierung enthalten.
  • Nach deutschen Einreisebestimmungen müssen zusätzliche Impfpapiere mitgeführt werden.

Fazit

Es gelten klare Einreisebestimmungen für Haustiere nach Deutschland. Diese basieren teilweise auf nationalem, teilweise auf EU-Recht. Die Dokumente und die Identität des Tieres werden bei der Einreise kontrolliert. Nur wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, darf das Tier einreisen. Wenn das aber gegeben ist, stehen den Abenteuern mit den besten Freunden nichts mehr im Weg!

Falls Sie hierzu Fragen haben, kontaktieren Sie gerne einen unserer spezialisierten Anwälte. Diese antworten innerhalb von 24 Stunden mit einer kostenlosen Erstberatung. Das Formular finden Sie hier.